Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Anwendungsbereich
    1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und künftigen Geschäftsbeziehungen zwischen der Kundin/dem Kunden (Punkt 1.4.) und dem/der Leistungserbringer/Leistungserbringerin (Punkt 1.3.) betreffend die in Punkt 2 angeführten Leistungen, sofern nicht im Einzelfall ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird.
    2. Allfälligen Geschäftsbedingungen der KundInnen, auf die schriftlich im Rahmen von Anmeldungen verwiesen wird, wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
    3. Leistungserbringerin ist Schubert Sprachkurse e.U. genannt Schubert College Sprachkurse und eingetragen als Schubert Sprachkurse e.U, FN FN 476683 f des Handelsgerichtes Wien, mit Sitz und Niederlassungs- bzw. Geschäftsanschrift in der Ferstelgasse 6/6, 1090 Wien (in weiterer Folge „Schubert College“). Geschäftsführerin von Schubert (College) Sprachkurse e.U. ist Frau Mag. Agata Schubert. Schubert College ist telefonisch erreichbar unter +43 1 3995962 bzw. +43 6509586103 und per E-Mail unter office@schubert-college.at.
    4. Kundin/Kunde im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche oder juristische Person als Verbraucher/in oder Unternehmer/in iSd. § 1 KSchG, die mit Schubert College einen Vertrag über die Erbringung eines Sprachkurses/einer Sprachdienstleistung oder einer anderen Dienstleistung abschließt.
  2. Leistungsinhalt
    1. Schubert College bietet die Durchführung von Sprachkursen und Vorbereitungskursen sowie von damit verbundenen Einstufungstests an. Die Sprachkurse werden als Gruppenkurse oder als Einzeltrainings angeboten. Zusätzlich bieten wir für die angebotenen Leistungen auch den Erwerb von Kursbüchern, unseren Skripten sowie von Kursmaterialien an.
    2. Der konkrete Leistungsinhalt, die Lernziele, Termine, der Kursbeitrag und die Gruppengröße des jeweiligen Sprachkurses ergeben sich aus der jeweiligen Kursbeschreibung, die online unter www.schubert-college.at oder auch an allen Standorten eingesehen werden kann.
    3. Eine Unterrichtseinheit (UE) beträgt in allen Kursen immer 50 Minuten.
    4. Die Vorbereitung und Durchführung der Sprachdienstleistung und anderer Dienstleistungen durch Schubert College finden in allgemein üblicher Weise statt, die von Schubert College im Kursprogramm und auf der Webseite veröffentlicht werden. Die Leistungserbringung findet auch unter Beachtung der individuellen Anforderungen der Kundin/des Kunden statt.
    5. Die Kundin/der Kunde hat keinen Anspruch darauf, dass ein Gruppenkurs von einer/einem bestimmten Lehrenden abgehalten wird. Dies gilt auch dann, wenn der Kurs mit dem Namen dieser/dieses Lehrenden angekündigt wurde. Ein Wechsel der Lehrkraft berechtigt den Teilnehmer/die Teilnehmerin nicht zum Rücktritt vom Vertrag.
    6. Die Kundin/der Kunde hat Anspruch darauf, dass Einzeltrainings von einer bestimmten Lehrkraft abgehalten werden, wenn dieser Anspruch im Vorhinein schriftlich vereinbart wird. Mündliche Vereinbarungen gelten hier als Präferenzen und haben keine rechtliche Bindung bei Erfüllung des Auftrags.
  3. Anmeldung und Vertragsabschluss
    1. Die Anmeldung erfolgt:
      Persönlich im Büro des Schubert Colleges: Ferstelgasse 6/6, 1090 Wien
      Schriftlich: office@schubert-college.at oder online unter Verwendung des hierfür vom Schubert College vorgesehenen Formulars. Bei Online – Anmeldungen muss ein Kundenkonto erstellt werden.
      Bei allen Erstanmeldungen muss eine Einverständniserklärung zur Datenverarbeitung unterschrieben werden.
    2. Der Kunde/die Kundin ist zum Kurs oder zu einer anderen Sprachleistung angemeldet, sobald die erforderlichen Zahlungen geleistet worden sind (Vorlage der Kopie der Einzahlungsbestätigung oder Feststellung des Eingangs der Leistungsgebühr) und die Anmeldung seitens des Schubert College bestätigt werden kann. Eine Anmeldung garantiert noch keinen fixen Kursplatz. Da die Teilnehmeranzahl für unsere Kurse/Sprachleistungen begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge des Zahlungseinganges angenommen. Bei Online-Anmeldungen kann zu Kursstart ein Wechsel der Teilnehmer in eine niedrigere oder höhere Stufe durch das Schubert College vorgenommen werden, sollten die Sprachkenntnisse der Niveaustufe nicht entsprechen.
    3. Die von Schubert College auf ihrer Website www.schubert-college.at dargestellten Angebote von Sprachkursen und anderen Dienstleistungen sind unverbindlich. Die Kundin/der Kunde hat sich online über diese Website oder persönlich am Sitz von Schubert College für den jeweiligen Sprachkurs anzumelden. Der Vertrag gilt erst mit Anmeldung der Kundin/des Kunden als abgeschlossen. Mit ihrer/seiner Anmeldung erkennt die Kundin/der Kunde unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an, sodass diese in Folge Vertragsinhalt werden. Sollte Schubert College das Angebot einer Kundin/eines Kunden nicht annehmen oder stornieren müssen, wird Schubert College dies der Kundin/dem Kunden unverzüglich mitteilen. In diesem Fall ist kein Vertrag zustande gekommen und die Kundin/der Kunde somit nicht mehr an ihr/sein Angebot gebunden, und es besteht daher kein Vertragsabschluss zwischen den beiden Parteien.
    4. Anmeldungen können grundsätzlich auch noch am Tag des jeweiligen Kursbeginns erfolgen. Anmeldungen für Kurse, für die keine ausreichenden Plätze mehr bzw. keine Plätze zur Verfügung stehen, werden seitens Schubert Colleges abgelehnt. Eine solche Ablehnung wird dem der Kundin/dem Kunden unverzüglich mitgeteilt.
    5. KundInnen, die ihre Kursstufe nicht selbständig einschätzen können, bietet Schubert College die Möglichkeit eines kostenlosen Einstufungstests. Das Formular für den Einstufungstest wird in der Regel persönlich am Sitz des Schubert Colleges ausgehändigt. In Ausnahmefällen ist eine Einstufung online möglich. Bei Online-Anmeldungen und Einstufungen, die nicht vom Schubert College durchgeführt werden, kann ein Wechsel der Teilnehmer in eine niedrigere oder höhere Stufe durch das Schubert College vorgenommen werden. Der Einstufungstest dient lediglich der Ermittlung der aktuellen Kursstufe und ersetzt keine Bestätigung über die Sprachkenntnisse. Die Kundin/der Kunde hat Schubert College bis zum Tag des jeweiligen Kursbeginns ihre/seine Kursstufe bekannt zu geben oder bis zu diesem Tag einen Einstufungstest bei Schubert College abzulegen. Kunden/Innen ohne einen aktuellen Einstufungstest können seitens Schubert Colleges abgelehnt werden. Eine solche Ablehnung wird Schubert College der Kundin/dem Kunden unverzüglich mitteilen.
    6. Jeder Personenwechsel bedarf der Zustimmung durch das Schubert College. In Sprachkursen muss zusätzlich eine neue Einstufung erfolgen. Eine Übertragung der unverbrauchten Stunden ist nur dann möglich, wenn dies im Vorhinein vereinbart wird.
    7. Die Teilnahme an jedem Sprachkurs (mit Ausnahme von speziellen Kinder- und Jugendkursen) ist ab dem vollendeten 15. Lebensjahr möglich. Minderjährige KundInnen können sich nur persönlich zusammen mit ihren Erziehungsberechtigten am Sitz von Schubert College für die jeweilige Sprachdienstleistung anmelden. Eine Unterschrift des Erziehungsberechtigten/der Erziehungsberechtigten ist für die Anmeldung erforderlich.
    8. Falls Sie ein Visum benötigen, um unsere Sprachdienstleistungen in Anspruch zu nehmen, können wir Ihnen eine Bestätigung über Ihre Kursbuchung und Bezahlung, sofort nachdem der volle Kursbeitrag bei uns eingegangen ist, schicken. Sollten Sie kein Visum bekommen, rückerstatten wir Ihnen die Kursgebühr minus Bankgebühren und € 40,- Bearbeitungsgebühr. Für die Erstattung der Kursgebühren benötigen wir eine Kopie Ihres Ablehnungsanschreibens mindestens 6 Werktage vor Kursbeginn. Für alle Postwege muss zusätzlich eine Gebühr verrechnet werden.
  4. Kursdauer und -beiträge; Kursbücher und -materialien; Prüfungsgebühren
    1. Die Dauer und Beiträge der von Schubert College angebotenen Sprachdienstleistungen können der Website www.schubert-college.at entnommen werden. Alle Preise sind Gesamtpreise. Sie verstehen sich inklusive aller Steuern einschließlich Umsatzsteuer und Abgaben – sofern solche Steuern und/oder Abgaben anfallen. Bei Gruppenkursen fällt keine USt. an. Diese sind gem. §6 Abs.1 Z 11 lit a UStG von der Umsatzsteuer befreit.
    2. Kursbücher und -materialien sind – sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart – sowohl in Gruppenkursen als auch in Einzeltrainings enthalten, sofern eine volle Kursstufe gebucht wird. Bei Buchungen, die nicht für volle Kursstufe und die gesamte Kursdauer gelten, müssen die Kursmaterialen zusätzlich verrechnet werden. Die Preise für zusätzliche Kursbücher und -materialien kann die Kundin/der Kunde auf unserer Website www.schubert-college.at einsehen.
    3. Eine Kundin/ein Kunde, die/der bei Schubert College zu einer Prüfung antritt, hat die jeweilige Prüfungsgebühr vor Anmeldeschluss am Prüfungsort oder online zu begleichen. Die Prüfungsgebühren und der Anmeldeschluss sind auf der Website www.schubert-college.at zu finden.
  5. Zahlungs- und Leistungsbedingungen
    1. Zahlung des Kursbeitrages hat am Sitz des Schubert Colleges bar oder per Bankomat Zahlung zu erfolgen. Die Dienstleistungsgebühren können auch mittels Banküberweisung an Schubert (College) Sprachkurse e.U. (IBAN AT632011184327580500, BIC: GIBAATWWXXX) überwiesen werden. Über die aktuellen Zahlungsmöglichkeiten wird der Kunde auf unserer Website www.schubert-college.at oder direkt an den Standorten informiert.
    2. Die Kundin/der Kunde verpflichtet sich zur vollständigen Bezahlung des Kursbeitrages bis spätestens drei Werktage vor dem jeweiligen Kursbeginn oder am Tag der Fälligkeit ohne jeden Abzug und spesenfrei. Im Falle einer Banküberweisung ist es ausreichend, wenn die Kundin/der Kunde den Überweisungsauftrag spätestens am Tag der Fälligkeit erteilt. In Zweifelsfällen muss dem Schubert College eine Bestätigung dieser Überweisung bis zum ersten Kurstag geschickt werden. Spätestens am ersten Tag der gebuchten Dienstleistung muss die vollständige Bezahlung der Gebühren erfolgen.
    3. Teilzahlungen sind ausschließlich nach Vereinbarung möglich. Eine selbstständige Entscheidung darüber seitens der Kundin/des Kunden ist nicht gestattet. Im Falle einer Teilzahlung muss die vollständige Dienstleitungsgebühr spätestens bis vierzehn Tage vor Beendigung der Dienstleistung beglichen werden.
  6. Kurs- und Terminabsagen/Stornierungen/Kursverschiebungen/Kursverkürzungen/Verspätungen
    1. Wird die in der jeweiligen Kursbeschreibung genannte Gruppengröße nicht erreicht, ist Schubert berechtigt, diesen Kurs wahlweise abzusagen, zu verkürzen oder zu verschieben. Im Falle einer Absage erhält die Kundin/der Kunde den Kursbeitrag in voller Höhe rückerstattet. Im Falle einer Verkürzung oder Verschiebung hat die Kundin/der Kunde kein Recht auf eine gesamte oder teilweise Rückerstattung des Kursbeitrages. Ein Anspruch auf Schadenersatz besteht für die Kundin/den Kunden in all diesen Fällen nicht.
    2. Fällt ein Unterrichtstag auf einen gesetzlichen Feiertag, entfällt an diesem Tag der Unterricht. Der entfallene Kurstag wird nicht nachgeholt. Eine gänzliche oder teilweise Rückerstattung des Kursbeitrages für einen aufgrund eines gesetzlichen Feiertages ausgefallenen Kurstag findet nicht statt. Besondere Bestimmungen zu den Feiertagen sind in geförderten Kursen möglich. Bindend ist hier die getroffene Vereinbarung zwischen Schubert College und dem Fördergeber.
    3. Die Kundin/der Kunde ist berechtigt, bis spätestens sieben Kalendertage vor Kursbeginn gegen Bezahlung einer Stornogebühr/einer Bearbeitungsgebühr von € 40,00 (inkl. allfälliger Ust.) und dem Schubert College allfällig entstandener Spesen ohne Angabe von Gründen den Kurs abzusagen und entsprechend vom Vertrag zurückzutreten. Wird gleichzeitig bei der Anmeldung ein Ersatz nominiert, entfällt die Bearbeitungsgebühr. Die Rücktrittserklärung oder Stornierung einer Dienstleistung hat ausschließlich schriftlich per E-Mail an office@schubert-college.at oder postalisch und eingeschrieben zu erfolgen. Insbesondere gelten weder eine Mitteilung an die Lehrende/den Lehrenden oder an die Mitschüler/Mitschülerinnen als eine Stornierung des Kurses. Nicht-Erscheinen zum Kurs oder das Fernbleiben von dem angemeldeten Kurs/von der angemeldeten Dienstleistung gilt nicht als eine automatische Rücktrittserklärung. Bei späteren Kursabsagen sowie bei nicht erfolgter Absage werden 100 % der Kursgebühr fällig, dh. dass der komplette Kursbetrag/die komplette Dienstleistungsgebühr verrechnet werden muss. Dies gilt auch für Kurse in Form von Einzeltrainings des Schubert Colleges. Besondere Stornobedingungen zu anderen Dienstleistungen, insbesondere solche bei denen ein separater Vertrag abgeschlossen wird, werden im jeweiligen Vertrag festgehalten.
    4. Bei allen Gruppenkursen und Einzeltrainings ist die Kundin/der Kunde berechtigt, einmalig und bis spätestens sieben Tage vor Kursbeginn gegen Bezahlung einer Bearbeitungsgebühr von € 40,00 (inkl. allfälliger Ust.) und dem Schubert College allfällig entstandener Spesen ohne Angabe von Gründen den Kurs umzubuchen. Bei Kursen in Form von Einzeltrainings ist die Kundin/der Kunde zusätzlich berechtigt, einmalig und bis spätestens 12 Stunden vor Kursbeginn den Kurs kostenfrei umzubuchen. Nicht-Erscheinen zum Kurs oder das Fernbleiben von dem angemeldeten Kurs/von der angemeldeten Dienstleistung gilt nicht als eine automatische Rücktrittserklärung
    5. Eine unregelmäßige Teilnahme am Kurs bzw. ein Fehlen der Kundin/des Kunden berechtigt diese/diesen weder zu einer gänzlichen oder teilweisen Rückerstattung der Kursgebühr noch zu einer Nachholung der versäumten Kurstage oder Termine.
    6. Kursstunden, die von Schubert College aufgrund von Krankheit oder einer anderen Verhinderung der/des Lehrenden abgesagt werden, werden nach Absprache mit der Kundin/dem Kunden an einem anderen Tag nachgeholt und berechtigen die Kundin/den Kunden nicht zu einer gänzlichen oder teilweisen Rückerstattung des Kursbeitrages. Sollten die entsprechenden Lehrkräfte nicht zur Verfügung stehen, behält sich das Schubert College trotz sorgfältiger Planung vor, den Kurs abzusagen, zu verkürzen oder auf einen anderen Termin zu verschieben. Bei Absage seitens des Schubert Colleges werden den Kursteilnehmern allfällige bereits bezahlte Kurse bzw. Kursstunden rückerstattet.
    7. Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen für einen Kurs nicht erreicht werden, behält sich das Schubert College vor, den Kurs abzusagen, zu verkürzen oder zu verschieben.
    8. Verspätet sich beim Einzelunterricht ein Schüler/eine Schülerin um mehr als 20 Minuten ist der Lehrende/die Lehrende berechtigt nicht mehr zu warten. Der Unterricht gilt dann als versäumt und wird voll verrechnet. Es entsteht in diesem Fall auch kein Recht auf Nachholung des Unterrichts. Erscheint ein Schüler nicht zu einem vereinbarten Termin, gilt der Unterricht als gehalten und es entsteht kein Recht auf Nachholung des versäumten Unterrichts. Jede angefangene Unterrichtseinheit wird als ganze Einheit verrechnet, auch bei Abbruch der Einheit.
    9. Im Fall einer Corona bedingten Verordnung der Regierung behält sich Schubert College vor alle Kurse, Einzeltrainings sowie alle anderen Dienstleistungen von der Präsenzform in ein online oder hybrid gestaltetes Angebot umzuwandeln. Die Umwandlung der Unterrichtsform berechtigt den Kunden nicht zur Rückerstattung der Gebühr sowie zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Stornierung des Auftrags.
  7. Kein Rücktrittsrecht nach FAGG
    1. Das Rücktrittsrecht nach § 11 FAGG (Bundesgesetz über Fernabsatz- und außerhalb von Geschäftsräumen geschlossene Verträge [Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz]) ist gem. § 18 Abs. 1 Z 10 FAGG ausgeschlossen, da die gegenständlichen Verträge Fernabsatzverträge über Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen erbracht werden, darstellen und der Vertrag für die Erbringung einen bestimmten Zeitpunkt bzw. Zeitraum vorsieht.
  8. Unverbrauchte Stunden/unverbrauchte Dienstleistungen
    1. Unverbrauchte Unterrichtsstunden im Einzelunterricht sowie unverbrauchte andere Dienstleistungen können bis maximal 6 Monate ab der Buchung in Anspruch genommen werden. Änderung zu der Inanspruchnahme der unverbrauchten Dienstleistungen bedürfen einer besonderen Vereinbarung/eines gesonderten Vertrages in schriftlicher Form.
  9. Ausschluss durch das Schubert College
    1. Alkohol und Drogenkonsum sowie Beschimpfungen jeder Art, Raufereien oder Schlägereien sind im Schubert College strengstens verboten und führen zum sofortigen Kursausschluss ohne Geldrückerstattung. Sollte sich ein/eine TeilnehmerIn vertragswidrig verhalten oder die Durchführung eines Kurses stören, kann er/sie ebenfalls ohne Ersatzleistung vom Kursprogramm/von einer Dienstleistung ausgeschlossen werden. Bitte beachten Sie das Rauchverbot in den Kursräumen sowie im gesamten Gebäude des Colleges.
  10. Vertragsdauer
    1. Der Vertrag wird auf bestimmte Dauer des jeweiligen Sprachkurses abgeschlossen und endet sohin automatisch nach Ende des Sprachkurses durch Zeitablauf. Schubert College und die Kundin/der Kunde sind berechtigt, den Vertrag jederzeit aus wichtigem Grund vorzeitig aufzulösen. Liefert die Kundin/der Kunde den wichtigen Grund für eine vorzeitige Vertragsauflösung durch das Schubert College, indem sie/er beispielsweise die Durchführung des Kurses stört oder die Hausordnung verletzt, erhält die Kundin/der Kunde den Kursbeitrag weder teilweise noch gänzlich rückerstattet. Stammt der wichtige Grund für eine vorzeitige Vertragsauflösung durch das Schubert College aus der Sphäre von Schubert College, erhält die Kundin/der Kunde den Kursbeitrag im Ausmaß der nicht konsumierten Kurstage refundiert. Eine Verkürzung oder Verschiebung des Kurses durch Schubert College aufgrund des Nichterreichens der in der jeweiligen Kursbeschreibung genannte Gruppengröße sowie ein Wechsel in der Person der/des Lehrenden stellen keine den KundInnen zu einer vorzeitigen Vertragsauflösung berechtigenden wichtigen Gründe dar.
    2. Bei Buchungen von Wiederholungs- oder Folgekursen werden die Vertragsdauer und die vereinbarten Vertragsbedingungen automatisch verlängert. Eine Änderung der Vertragsbedingungen muss in schriftlicher Form erfolgen.
  11. Datenschutzerklärung/Datenverarbeitung
    1. Alle Angaben zur Person der Teilnehmer werden vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich internen Zwecken von Schubert College zur gezielten Kundenverwaltung.
    2. Mit jeder Buchung unserer Dienstleistung stimmt die Kundin/der Kunde unserer Datenschutzerklärung und der Erhebung seiner/ihrer Daten ausdrücklich zu. Die Datenschutzbestimmung ist auf unserer Website www.schubert-college.at jederzeit abrufbar. Die Kundin/der Kunde kann diese Zustimmung jederzeit und ohne Angaben von Gründen schriftlich per E-Mail an office@schubert-college.at widerrufen.
    3. Die Kundin/der Kunde stimmt ausdrücklich zu, dass Schubert College berechtigt ist, im Rahmen des Sprachkurses Fotos von den KundInnen zu machen und diese Fotos auf der Website vom Schubert College oder in anderen Publikationen von Schubert College zur Darstellung des Kursangebotes sowie für Werbezwecke zu verwenden. Die Kundin/der Kunde kann diese Zustimmung jederzeit und ohne Angaben von Gründen schriftlich per E-Mail an office@schubert-college.at widerrufen.
    4. Aufnahmen, bei denen Vor- und Nachnamen der Kunden/Innen sowie deren Fotos angegeben werden müssen, bedürfen der schriftlichen Vereinbarung und Bewilligung der Kunden/Innen.
    5. Verantwortliche für die Verarbeitung sämtlicher Daten ist Schubert (College) Sprachkurse e.U., Ferstelgasse 6/6, 1090 Wien (in Folge „Schubert College“ E-Mail: office@schubert-college.at. Datenschutzbeauftragte ist Frau Mag. Agata Schubert, Tel.: +43 1 3995962 bzw. +43 6509586103. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist für den Vertragsabschluss zu dem jeweiligen Sprachkurs/zu der jeweiligen Dienstleistung erforderlich. Empfängerin der Daten ist Schubert College. Es findet keine Datenübermittlung an ein Drittland (außerhalb der EU) statt. Die von der Kundin/vom Kunden bekannt gegebenen Daten werden bis auf Widerruf gespeichert. Die Kundin/der Kunde ist nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen und hat das Recht, ihre/seine Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Schubert College macht die Kundin/den Kunden außerdem ausdrücklich darauf aufmerksam, dass ihr/ihm das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch sowie ein Beschwerderecht bei der österreichischen Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, zusteht. Die Datenverarbeitung beruht auf der Einwilligung der Kundin/des Kunden gem. Art 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO und erfolgt zum Zweck der Anmeldung und Abwicklung zu bzw. von Sprachkursen/oder anderen Dienstleistungen sowie zum Zweck des Newsletter-Versands und zur Bewerbung von Produkten von Schubert College via E-Mail. Der Versand der Newsletter kann durch ein Versanddienstleistungsunternehmen von Schubert College erfolgen. Zu diesem Zweck kann die E-Mail-Adresse der Kundin/des Kunden an das Unternehmen weitergeleitet werden, das diese für den Newsletter-Versand speichert und verarbeitet.
  12. Schadenersatz/Haftung
    1. Die Teilnehmer haften für sämtliche von ihnen verursachte Schäden und sind gesetzlich zur Ersatzleistung verpflichtet. Schubert College trägt für eventuelle Schäden, insbesondere auch Verletzungen, keine Haftung. Die KursteilnehmerInnen sind über das Schubert College weder unfall- noch krankenversichert. Für Minderjährige haften deren Erziehungsberechtigte. Die Teilnahme an allfälligen Ausflügen, die durch das Schubert College organisiert werden, erfolgt auf eigene Gefahr. Für persönliche Gegenstände der Teilnehmer wird seitens des Colleges keine Haftung übernommen.
    2. Bei geförderten Kursen kann die Übernahme der Krankenversicherung und der Unfallversicherung durch den Fördergeber übernommen werden. Dieses gilt in der Regel nur für die vereinbarte Kursdauer und die Kursbetreuungszeiten. Die Teilnehmer/Innen sind verpflichtet sich selbst über die Möglichkeiten der Kranken- und Unfallversicherung zu informieren. Durch die Teilnahme an einer Kursmaßnahme werden die Teilnehmer/Innen nicht automatisch versichert, auch wenn dies im Vertrag zwischen dem Fördergeber und dem Schubert College festgelegt wird.
    3. Schubert College haftet uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Personenschäden, die Schubert College, seine gesetzlichen VertreterInnen oder ErfüllungsgehilfInnen aufgrund einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung verursacht haben. Für Sachschäden, die Schubert College im Rahmen der Anmeldung, während des Kurses, in einer unbeaufsichtigten Pause oder während einer Prüfung rechtswidrig verursacht, haftet Schubert College, seine gesetzlichen VertreterInnen oder ErfüllungsgehilfInnen nur im Falle eines grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verhaltens.
    4. Die Kundin/der Kunde verzichtet auf die Möglichkeit der Aufrechnung. Dies gilt jedoch nicht gegenüber KundInnen für den Fall der Zahlungsunfähigkeit von Schubert College sowie für Gegenforderungen, die im rechtlichen Zusammenhang mit der Forderung von Schubert College stehen, gerichtlich festgestellt oder von Schubert College anerkannt sind. In diesen Fällen besteht für die Kundin/den Kunden die Möglichkeit zur Aufrechnung.
  13. Salvatorische Klausel
    1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder sonstiger Vereinbarungen zwischen Schubert College und der Kundin/dem Kunden unwirksam oder undurchsetzbar sein, so wird die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen dadurch nicht berührt. In diesem Fall verpflichten sich Schubert College und die Kundin/der Kunde, diese unwirksame bzw. undurchsetzbare Bestimmung durch eine rechtlich zulässige, wirksame und durchsetzbare Klausel zu ersetzen, die der wirtschaftlichen Intention der zu ersetzenden Bestimmung am nächsten kommt.
  14. Schriftform
    1. Änderungen oder Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und sonstiger Vereinbarungen zwischen Schubert College und der Kundin/dem Kunden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.
  15. Anwendbares Recht, Gerichtsstand
    1. Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss der internationalen Kollisionsnormen sowie des UN-Kaufrechts. KundInnen, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt nicht in Österreich haben, genießen auch den Schutz der zwingenden Bestimmungen ihres Aufenthaltsstaates.
    2. Für Klagen von Schubert College gegen KundInnen, die in Österreich ihren Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben oder die im Inland beschäftigt sind (inländische KundInnen), betreffend Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis, einschließlich über das Bestehen oder Nichtbestehen dieses Vertragsverhältnisses, ist das sachlich berufene Gericht zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz bzw. der gewöhnliche Aufenthalt bzw. der Ort der Beschäftigung der Verbraucherin/des Verbrauchers liegt. Für Klagen von Schubert College gegen ausländische KundInnen betreffend Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis, einschließlich über das Bestehen oder Nichtbestehen dieses Vertragsverhältnisses, ist das sachlich berufene Gericht am Sitz von Schubert College örtlich zuständig. Übt Schubert College in dem Mitgliedstaat, in dessen Hoheitsgebiet die ausländische Kundin/der ausländische Kunde ihren/seinen Wohnsitz hat, eine berufliche oder gewerbliche Tätigkeit aus oder richtet Schubert College eine solche auf irgendeinem Wege auf diesen Mitgliedstaat oder auf mehrere Staaten aus und fällt der Vertrag in den Bereich dieser Tätigkeit, ist die ausländische Kundin/der ausländische Kunde berechtigt, wahlweise an den Gerichten ihres/seines Wohnsitzes zu klagen.
    3. Für Klagen von KundInnen gegen Schubert College betreffend Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis, einschließlich über das Bestehen oder Nichtbestehen dieses Vertragsverhältnisses, ist das sachlich berufene Gericht am Sitz von Schubert College örtlich zuständig.
    4. Erfüllungsort für alle Vertragsverhältnisse, die diesen Geschäftsbedingungen unterliegen, ist der Sitz von Schubert College.
    5. Druck- und Übersetzungsfehler sind vorbehalten. Schubert College kann daher rechtlich aufgrund von Druck- und Übersetzungsfehlern nicht belangt werden.
به بالای صفحه بردن